Badgestaltung

Ob Sie ein neues Komplettbad planen, oder eine kleine Dusche einbauen wollen: wir, die Firma Fliesen Dietz aus Mehlingen beraten Sie und helfen Ihnen, Ihre Ideen für Ihr Badezimmer umzusetzen.

Die Dusche ist heute kein reiner Zweckgegenstand mehr. Hier will man nicht nur seinen Körper reinigen. Duschen sollen zum Wohlfühlerlebnis werden, Komfort ausstrahlen, leicht zu reinigen, formschön und trotzdem zweckmäßig sein.

Durch eine vielfältige Auswahl an Formen und Farben ermöglichen die Hersteller Kreativität in Formen und Farben. Individuelle Objekte für jeden noch so kleinen Raum werden angeboten.

Von den vorhandenen Platzverhältnissen und natürlich auch von Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen hängt es ab, wie Sie Ihren Duschbereich im Badezimmer einrichten.

Wollen Sie eine Badewanne, oder sind Sie ein eingefleischter Duschtyp? Diese Frage sollten Sie zu Beginn für sich – und mit ihrer Familie – klären. An dieser Antwort orientiert sich die weitere Gestaltung Ihres Komplettbades, bei der wir, die Firma Fliesen Dietz aus Mehlingen, Ihnen als fachkundiger Fliesenlegerbetrieb mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Dusche? Badewanne? Dusche und Badewanne? Auch für kleine Bäder ermöglicht eine Kombiwanne das Bade- und Duschvergnügen.

 

Ausgeglichene_Badgestaltung Badgestaltung_Beige Badgestaltung_Orange-Weiß Blau_Mosaik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was Sie sonst noch bei Ihrer Planung berücksichtigen sollten:

Die Größe!

Ist Ihr Bad sehr klein, bleibt oft leider kein Platz für eine Badewanne.
Richten Sie sich dafür einen schönen Duschplatz ein.
Das Standardmaß einer Duschwanne beträgt 90 mal 90 Zentimeter, doch selbst in einem kleinen Bad geht es oft auch großzügiger, beispielsweise bis zu 1,20 Meter in der Breite. Das gewährleistet ausreichend Bewegungsfreiheit. Ist diese Dusche zudem die einzige für einen mehrköpfigen Haushalt, sollten Sie ganz besonders auf Qualität achten.

Barrierearm

Barrierefrei – das Wort klingt zunächst nach Seniorenheim oder Krankenhaus. Aber hinter dem Schlagwort verbergen sich Komfortaspekte, die jedem sehr nützlich sein können. Neben den bereits erwähnten flachen Einstiegen, lässt sich der Duschbereich auch weiter komfortabel einrichten: Lassen Sie sich einen stabilen Klappsitz montieren, damit Sie im Sitzen duschen können oder benutzen Sie einen schönen Badehocker, der auch Wasser verträgt.

Er dient dann zugleich als schmückendes Accessoire und lässt sich auch an anderen Stellen im Badezimmer nutzen. Wichtig sind rutschfeste Beläge und stabile Haltegriffe. Ausreichende Bewegungsfreiheit durch breitere Türen und unterfahrbare Waschbecken sind Aspekte, die oft in jungen Jahren keine Rolle spielen. Aber auch jungen Menschen erleichtern sie das Leben und sparen später einen Umbau.

Bodengleich

Gerade in einem sehr kleinen Raum bietet sich diese stolperfreie Lösung an.
Hier gibt es keine Kante, die beim Einstieg in die Dusche überwunden werden muss und einen wichtigen Komfortaspekt darstellt. Bodenebene Modelle sind auch mit Rollstuhl oder Rollator zu befahren, wenn der Einstieg breit genug ist.

Erhältlich sind Duschwannen mit integriertem Ablauf, oder auch Elemente aus Hartschaum-Material lassen sich mit Ihren individuellen Bodenfliesen nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten.

 

Fliesen Dietz (32) Ein neues Bad in zeitlosem Weiß. Leichtes Muster auf den Steinzeugfliesen, Maße 30 x 60 Zentimeter, Bodenfliesen 50 x 100 Zentimeter, elegante Lösung für das WC – schräg in der Ecke, völlig neue Raumaufteilung nach Entkernung des alten Badezimmers und Begradigung der Wände. (Projekt in Mehlingen)


Fliesen Dietz (1) Fliesenarbeiten im Rahmen einer Bad-Komplettsanierung: Bodenfreier Hängeschrank unter dem Waschbecken, mit praktischen Ablageflächen, leicht zu reinigen; das gilt auch für das wandhängende WC – die Bodenfliesen bleiben gut zugänglich.(Projekt in Mehlingen)


Fliesen Dietz (2) Mehr Platz für Accessoires im Bad: praktische Ablageflächen hinter dem schräg in der Ecke angebrachten WC; farblicher Akzent durch Schwarzweiß-Kontrast zwischen Wandfliesen, Unterschrank und WC-Rückwand.(Projekt in Mehlingen)


Fliesen Dietz (3) Duschwand hinter den Duscharmaturen in der Farbe der Bodenfliesen; große runde Regendusche und großzügig dimensionierte Handbrause für das perfekte Duscherlebnis.(Projekt in Mehlingen)


Fliesen Dietz (5) Ein großes Waschbecken statt zwei kleine, dadurch mehr Ablageplatz; beleuchteter Spiegelschrank mittig über dem Waschbecken; bodenfreier Unterschrank mit Schubladen bietet zusätzlichen Stauraum und erleichtert die Bodenpflege.(Projekt in Mehlingen)


Fliesen Dietz (30) Aus wenig Platz viel herausholen: Sanierung eines Gästebades mit nur 2 Quadratmetern Grundfläche. Gästebad mit WC, Stehurinal, Waschbecken und bodengleicher Dusche, Duschrinne unauffällig in der Ecke, Duschwände lassen sich komplett einklappen, um den Raum optimal auszunutzen.(Projekt in Kaiserslautern)


Fliesen Dietz (26) Sauna in einem Neubau; Bodenfliesen in Holzoptik, 30 x 150 Zentimeter; Vorteil gegenüber Echtholzfliesen: Steinfliesen sind beständiger, hygienischer und einfacher zu reinigen.(Projekt in Kaiserslautern)


Fliesen Dietz (27) Bad mit Bodenfliesen in Holzoptik, durchgängiger Boden mit Fußbodenheizung; wandmontiertes WC und Bidet (an der Außenwand der Sauna); Wandfliesen 45 x 90 Zentimeter, rundherum deckenhoch gefliest.(Projekt in Kaiserslautern)


Fliesen Dietz (8) Komplett-Badsanierung mit neuer Raumaufteilung und viel Platz im neuen Badezimmer; gestalterische Akzente durch grobe Steinklinker an der Wand und eine freistehende Badewanne, die mit Mosaik verkleidet wurde; Leitungen verschwinden unter einem Podest.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (9) Komfort im Bad: Badewannenarmaturen im Wannenrand versenkt, der Schlauch für die Handbrause ist nur zu sehen, wenn er gebraucht wird. Trotz freistehender Badewanne stören keine Abflussrohre, denn diese verschwinden unter einem Podest.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (10) Neue Raumaufteilung im komplett sanierten Bad: Wandfliesen aus Feinsteinzeug 30 x 60 Zentimeter, Bodenfliesen 30 x 60 Zentimeter im Fugenschnitt gehalten, ein großes Glaswaschbecken, wandhängender Unterschrank mit großen Schubladen, WC schräg in der Ecke; WC und Waschbecken symmetrisch in Fliesenbelag gesetzt; großzügige Dachfenster sorgen für viel natürliches Licht im Bad.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (12) Eckige Badewannenarmaturen mit Stil auf dem Wannenrand, der Schlauch der Handbrause lässt sich im Wannenrand versenken, wenn die Handbrause nicht benötigt wird.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (22) Bodengleiche Dusche, beidseitig begehbar, seitlich offen, vorn Glasplatte als Spitzschutz, oben gehalten von Aluminiumleisten; Ablaufrinne in der Mitte, großzügige Regendusche und zusätzlich eine Handbrause mit großem Brausekopf; Fliesen weiß 30 x 60 Zentimeter, Mosaikverkleidung der Badewanne als 60 Zentimeter breites gestalterisches Element im Duschbereich wieder aufgenommen; links in der Nische Sitzablage und Handtuchablage aus Holz.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (16) Dusche und Bereich um das Waschbecken gestalterisch ergänzt durch passende Badezimmermöbel, die für Ordnung im Bad sorgen – hier ein freihängender Wandschrank; geschickt im Bodenbereich integriertes Podest führt Leitungen aus dem Nachbarraum ab.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (17) Obwohl die Acryl-Badewanne Normmaße betet (1,75 x 0,75 Meter), wirkt sie freistehend und aufwendig verkleidet viel größer und ist ideal für den Badespaß zu zweit, weil man von beiden Seiten einsteigen kann.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (18) Verklinkerte Wand im Badewannenbereich ums Eck bis zur Fensterleibung, an der Türwand deckenhoch: eine ideale Lösung, um die Badewanne noch besser in Szene zu setzen – obwohl das Bad nur stellenweise gefliest ist, wirkt es außergewöhnlich.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (13) Breiter Badewannenrand mit Steinmosaik, in aufwendiger Detailarbeit gesetzt, damit der Naturstein auch ästhetisch zum Blickfang wird. Der breite Rand ist ein Wunsch des Kunden: Er bietet viel Platz für Dekoration und Badezimmer-Accessoires, um im Bad immer wieder neue Akzente zu setzen.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (19) Grobe Klinker wechseln sich mit Feinputz ab – die Wandgestaltung mit teilweise gefliesten Flächen und Putz belebt das Bad optisch und lässt in einem großen Bad die Wand nicht so wuchtig erscheinen.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (20) Versetzt verlegte 30 Zentimeter hohe Mosaikmatten als Außenverkleidung geben der Badewanne einen besonderen Touch. Es muss nicht immer teures Material sein, um ein exklusives Bad zu realisieren. Manchmal genügen einfache Material und einer überzeugende Idee des Fliesenlegers. Die Mosaikmatten aus Naturstein sind nur 8 bis 9 Millimeter stark, die groben Klinker an der Wand markieren mit einer 4 bis 5 Zentimeter starken Felslandschaft einen Kontrapunkt, rustikal und dennoch modern.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (21) Großzügiges Waschbecken mit Handtuchhaltern rechts – greift man zum Handtuch, löst eine Lichtschranke ein Signal aus und die Waschtischbeleuchtung zwischen Arbeitsplatte und oberster Schublade schalte sich an.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (24) Schmales Gästebad mit begehbarer Dusche (rechts ist die Glaswand zu sehen). Die alte Badewanne ist einer Dusche gewichen, das neue Gästebad wirkt größer. Fliesen an Wand und Boden 30 x 60 Zentimeter, die Platzierung des WCs in der Ecke sorgt für mehr Komfort; oberhalb der Fliesen weißer Feinputz, der nach dem Verputzen nicht mehr gestrichen werden muss.(Projekt in Fischbach)


Fliesen Dietz (25) Klare Linie im Bad: Besonders großflächige Regendusche, Bodenfliesen im Bereich der Duscharmatur zentriert nach oben verlängert – eine gute Alternative zu Bordüren, wenn farbliche und gestalterische Akzente gefragt sind.(Projekt in Fischbach)


 

Lassen sie sich von uns beraten: Fliesen Dietz aus Mehlingen – Ihr fachkundiger Fliesenleger.